TGD Grundkurs für Almpersonal


Wer im Sommer vorhat, auf einer Alm zu arbeiten und Tiere zu betreuen, sollte einen Fachkurs zu Hygiene und Arzneimittel-Anwendung im Rahmen des TGD (gem. TAKG) absolvieren. Nur damit ist es möglich, in die Nachbehandlung, Prophylaxe und Metaphylaxe vom Betreuungstierarzt/in eingebunden zu werden! Damit können oft weite Anfahrtswege für/zu Behandlungen erspart und die erkrankten Tiere besser betreut werden. Der Kurs umfasst die gesetzlichen Rahmenbedingungen, sowie eine theoretische Einführung in die Arzneimittelanwendungsarten, -lagerung, Hygienemaßnahmen, Pharmakologie und Arzneimittelwirkungen und die Dokumentationspflichten.

Der 8-stündigem (8 UE) TGD-Grundkurs findet am 29.06.2017 statt.
Kostenbeitrag: je nach Teilnehmerzahl 20-30 Euro

Weitere Infos:
TGD-Grundausbildung Rinderhaltung.
Ausbildungserfordernisse gemäß Tierarzneimittelkontrollgesetz:
Im Rahmen des Tiergesundheitsdienstes ist zur Einbindung der LandwirtInnen in die Arzneimittelanwendung ein Ausbildungskurs vorgeschrieben. Dieser Kurs für RinderhalterInnen, die Arzneimittel durch Injektion oder Instillation verabreichen wollen (aber keine Fütterungsarzneimittel mischen bzw. verwenden), umfasst die gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie eine theoretische Einführung in die Anwendungsarten von Arzneimitteln, die Arzneimittellagerung, Hygienemaßnahmen, Pharmakologie und die Wechselwirkung von Organismus und Arzneimittel. Eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt